DIE PLATTFORM FÜR ALLE PARTNER DER TRANSPORTKETTE

 

Logistics Data Cloud – Digital. Sicher. Vernetzt.

Als neutraler Anbieter hebt die Logistics Data Cloud die Digitalisierung der Logistikkette auf ein neues Niveau. Kleine Unternehmen werden ohne große Investition zum gleichwertigen Partner. Große und bereits digitalisierte Unternehmen sparen sich die Pflege einer Vielzahl von Direktverbindungen.
Alle Unternehmen profitieren vom Marktplatz und den App-Angeboten. Durch die Einbindung weiterer Internet-Systeme bildet die Logistics Data Cloud eine Multi-Cloud Zentrale für den Überblick aller Aktivitäten.

Leistungen

Eine Plattform für alle Partner

Die Logistics Data Cloud versetzt jeden Teilnehmer in die Lage, digital mit seinen Geschäftspartnern zu kommunizieren. Die Anbindung erfolgt hierbei über zahlreiche, bereits vorhandene Standards mit wenigen Klicks. Unabhängig von System, Format oder Protokoll von Excel bis ERP. 

Transparenz und Alarmierung

Frühere Verfügbarkeit der relevanten Informationen und höhere Datenqualität durch die einheitliche Datendrehscheibe: 

Wie ist der Status meines Auftrags? Wo befindet sich die Ware? Für welche Sendungen möchte ich besonders alarmiert werden.

Apps und Marktplatz

Spannende Apps liefern Mehrwert, um noch mehr aus den Logistikdaten herauszuholen: 

Management Dashboards, Compliance, ePouch, Gefahrgut, IoT, und vieles mehr. Mobil, auf Tablet oder PC.

Versender und Empfänger

Globale Transparenz über alle Verkehrsträger. Ende-zu-Ende und in Echtzeit. Immer so detailliert informiert wie nötig: Alles zeigen, nur das Wichtigste oder individuell. Reaktionsfähigkeit durch proaktive Informationen.

Spediteur

Mit einer Anbindung an die Cloud der digitale Partner der verladenden Industrie werden. Informationen frühzeitig und ohne Doppelerfassung erhalten. Subdienstleister in das Netzwerk mit einbringen und Informationslücken schließen. Neue Kundenanforderungen erfüllen und eigene digitale Services anbieten.

Frachtführer

Direkt und frühzeitig mit höherem Detailgrad über die Aufträge informiert sein. Anbindung von Subunternehmern für vollständige Digitalisierung auf der langen Strecke und bis in die letzte Meile. Präsentation von Services im Marktplatz.

Agenten

Die Cloud-Konnektivität erlaubt dank frühzeitiger Informationen eine bessere Vorausplanung. Digitale Dienstleistungen im Marktplatz.





Mit nur einer Anbindung startklar für die digitale Welt.

Nach der Registrierung und Freischaltung in der Logistics Data Cloud erhält der Teilnehmer seine digitale Umgebung und ist sofort startbereit.

Kommunikationspartner lassen sich per Mausklick hinzufügen und vernetzen. Bei Unternehmen, die noch nicht angeschlossen sind, wird das Team der Logistics Data Cloud auf Wunsch aktiv und stellt die Verbindung her.

Das Unternehmen kann sich und seine Dienstleistung beschreiben und wird so von neuen Partnern noch besser wahrgenommen.

Über uns

Investor Relations

Unsere Kernüberzeugung ist, dass eine nahtlose vertikale und horizontale Datenintegration zwischen allen Partnern in der Lieferkette die Zukunft der Logistik bildet.

Das Logistics Data Cloud Consortium hat sich zum Ziel gesetzt, mit einer neutralen, sicheren und offenen Logistikplattform für mehr Transparenz, höhere Datenqualität und einfachere Konnektivität für globale Transportketten zu sorgen und damit die Digitalisierung in der Logistikbranche weiter voranzutreiben.

Breite Unterstützung erhält die Initiative von international aufgestellten Industrieunternehmen, IT-Partnern und Verbänden, die mit ihrem Know-how die gemeinsame Weiterentwicklung der Plattform vorantreiben. Wir freuen uns auf weitere Stakeholder in der Lieferkette, die sich dieser Initiative anschließen möchten.

Die Logistics Data Cloud GmbH wird derzeit vom IT-Partner Lobster GmbH - einem führenden Anbieter von Datenintegration - und der eFreight AG, der Logistikplattform für den Schweizer Markt, geführt. Sie sind eingeladen, an diesem Joint Venture teilzunehmen. 

Dr. Martin Fischer

Geschäftsführer

Martin Fischer absolvierte Ende der 80er Jahre sein BWL Studium und schloss erfolgreich seinen Doktor der Wirtschaftswissenschaften ab. Nach seiner studentischen Laufbahn agierte er als kaufmännischer Leiter eines mittelständischen Unternehmens. Mitte der 90er Jahre hatte er die Position als Geschäftsführer der Maxdata GmbH inne. Ein paar Jahre später, 1997, gründete er mit Geschäftspartnern schließlich die Beans AG, als deren Vorstand er auch fungierte. 2002 folgte dann seine zweite Gründung mit den gleichen Partnern: die Lobster GmbH. Bis heute verfolgt er mit seinen Unternehmen das Ziel, einfache Softwarelösungen für komplexe IT-Themen zu schaffen.

Rolf Henrich

Geschäftsführer

Arbeitet bereits seit Anfang der 90er Jahre um und in der Logistikindustrie. In den frühen Speditionszeiten entwickelte er eines der ersten Sendungsverfolgungssysteme als Aufsatz für ein proprietäres Transportmanagement-System. Mit der Idee einer webbasierten Internetplattform für die Erfassung von Speditionsaufträgen brachte er noch vor der dot.com-Zeit die Idee für ein erfolgreiches Startup in diesem Bereich. Danach folgte die Entwicklung einer webbasierten SCM-Software. Die Logistics Data Cloud ist nun das dritte Startup im Umfeld von Logistik und Cloud-IT.

Sicherheit


Der Serverstandort der Plattform ist Deutschland. Das nach ISO 27001 zertifizierte Rechenzentrum garantiert bestmöglichen Schutz der Daten. Zudem erfüllt die international anerkannte Norm wesentliche gesetzliche Auflagen. Unter anderem die Sicherheitsanforderungen nach §11 des Bundesdatenschutzgesetzes, der die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten regelt.

Das sagen unsere Kunden


Referenzen

Zahlen

weniger Papier
Einsparung Schnittstellenkosten
frühere Datenverfügbarkeit

Kontakt